Aktuelles

Benno Wimmer ist bayerischer Vizemeister in der AK 65

Benno Wimmer ist bayerischer Vizemeister in der AK 65

 

Respektable Resultate auch von Daniela Kagerbauer und Marc Huxoll bei den 50ern

 

(hb)Am letzten Wochenende fanden die bayerischen Golfmeisterschaften in den verschiedenen Altersklassen statt. Dabei wurde Titelverteidiger Benno Wimmer in der AK 65 Vizemeister.

Gespielt wurden zwei Runden auf der Golfanlage Garmisch-Partenkirchen.

Das Wetter war schwülheiß, doch der Boden war nach vorausgegangenen Gewitterschauern nass und weich. So spielte sich der Platz recht lang, denn der Ball hatte keinen Roll. Dazu musste man mit seinen Schlägen unbedingt auf der Bahn bleiben, denn im angrenzenden Rough war jeder Ball verloren. Benno Wimmers Stärke liegt ja vor allem in der Konstanz und Genauigkeit. Am ersten Tag spielte er eine 78. Damit rangierte er auf Platz vier. Zwei Starnberger führten mit 75 Schlägen das Feld an. In der Finalrunde blieb unser Seniorenmeister erneut nur sechs über Par. Das war das beste Tagesergebnis, denn die Konkurrenz streute immer wieder Fehler ein. Am drittletzten Loch lag Benno sogar schon in Führung, doch dann musste er zwei Bogeys hinnehmen. Vermeidbare Fehler, wie er resümiert. Aber das sagt sein Konkurrrent auch, vor allem von seiner Front Nine. Dietrich Max Fey vom GC Starnberg war schließlich mit einem Gesamtscore von 155 um einen Schlag besser, sein Clubkamerad Richard Stowasser kam vier Schläge hinter Benno auf den dritten Rang.

Die Altersklasse 50 wurde auf der Anlage Gut Häusern ausgetragen. Hier nahmen unsere beiden Clubmeister teil. Daniela Kagerbauer gelangen in jeder Runde zwei Birdies. Mit einem Gesamtergebnis von +22 erreichte sie einen respektablen geteilten sechsten Platz.

Groß war der Andrang bei den Herren, das Teilnehmerfeld umfassste 107 Spieler. Marc Huxoll nahm mit +8 am ersten Tag Rang 35 ein. In der zweiten Runde machte er mit einer 75 einen Sprung auf den geteilten 14. Platz.

 

 

Newsletter Juni 2022

Liebe Mitglieder,

hier ist der Newsletter Juni 2022.

Schatzmeister – Robert Mühlbauer

Liebe Mitglieder unseres Golfclubs,

zunächst möchte ich Sie persönlich wie im Namen der Vorstandschaft herzlich im hoffentlich sommerlichen Juni begrüßen.

Dem Wunsche unseres neuen Präsidenten folgend, darf ich den Newsletter nutzen und mich als Teil der neuen und aktuellen Vorstandschaft Ihres Clubs vorstellen. In der letzten Jahreshauptversammlung haben Sie mir, Robert Mühlbauer, erneut Ihr Vertrauen für das Amt des Schatzmeisters geschenkt. In diesem Amt gehe ich nun glaublich in mein 14. Dienstjahr, weshalb ich annehme, dass ich zwischenzeitlich zum dienstältesten Mitglied der derzeitigen Vorstandschaft aufgestiegen bin. Entdeckt wurde ich seinerzeit von unserem ehemaligen Präsidenten Franz Heigl, der mich zum Golfclub Gäuboden lotste. Nach dessen Amtszeit erfüllte ich meine Aufgaben unter der Präsidentschaft unseres letzten Präsidenten Sepp Staudinger, mit dem ich ebenfalls gut und erfolgreich zusammenarbeiten durfte und den ich weiterhin sehr schätze, ebenso wie meinen vorgenannten „Entdecker“. Erste Treffen im Rahmen der neuen Vorstandschaft lassen dringend vermuten, dass weitere angenehme Dienstjahre bevorstehen. Als Schatzmeister des Clubs obliegen mir im Wesentlichen die laufenden Kassengeschäfte des Vereins; infolge des Nebeneinanders von Club und Betreiber ist die Abgrenzung der Zuständigkeit mancher Kassengeschäfte für Außenstehende nicht immer auf Anhieb zu durchschauen. Sicher werden wir aber auch in der Zukunft alle anstehenden Fragen gemeinsam lösen können. Mehr erfahren

Bericht 3. Monatspreis

Am Pfingstsonntag wurde bei hervorragenden Platzverhältnissen aber schwül-heißem Wetter, das allen Spielerinnen und Spieler alles abverlangte, der 3. Monatspreis ausgespielt.

Trotzdem wurde hervorragendes Golf gespielt, wobei Christoph Waibel und Markus Ruckerbauer sogar Birdies auf den schwierigen Par 3s gelang und sie sich über neue Titlest-Bälle freuen konnten.

Der longest Drive bei den Herren ging unangefochten an Maximilian Werner und der nearest-to-the pin an Günther Fückel.

Eine Klasse für sich war an diesen Tag bei den Damen Susi Metz! Gepaart mit enormer Länge, vereint mit unglaublicher Präzision, gelang ihr sowohl der longest Drive wie auch der nearest-to-the-pin! Darüber hinaus sicherte sie sich souverän den Bruttosieg bei den Damen.

Brutto war bei den Herren Gerhard Meßmer vom GC Schwanhof nicht zu schlagen und holte sich unangefochten den Sieg.

In der Nettoklasse A waren den derzeit in hervorragender Form aufspielenden Harry Kleinert (41 Punkte), Hermann Obtmeier (39 Punkte) und Günther Fückel (38 Punkte) die Plätze auf dem „Stockerl“ nicht zu nehmen.

Dem erst 13jährigen Collin-Samuel Fuchs gelang in der Nettoklasse B mit ausgezeichneten 43 Punkten ein schöner Sieg vor Robert Kreuzpointner (42 Punkte) und Oskar Engl (39 Punkte).

Der 4. Monatspreis wird am 31. Juli ausgespielt und da könnte sich bereits eine Vorentscheidung für den Gesamtsieg abzeichnen. Derzeit machen sich noch einige Hoffnung auf den Gesamtsieg!

 

H. Korbel

Endlich Single!!!-(Handicap)

Im Rahmen des 3. Monatspreises des GC Gäuboden erreichte unser geschätzter und liebenswerter Golfbuddy Günther Fückel sein großes Ziel, von dem er bis dato nicht glaubte, es erreichen zu können.

Mit einem Handicap von 9,7 an den Start gegangen, erreichte er 38 Netto- und 28 Bruttopunkte. Damit lautet sein aktuelles Handicap 9,3!

Die Freude darüber war so groß, dass er in den mit Seerosen besetzten Weiher neben der Bahn 1 hineinsprang und standesgemäß sein „Single-Handicap“ feierte.

 

H.Korbel

2. Dobernigl Cup 2022 – GC Gäuboden siegt in Team Nettowertung

Am vergangenen Sonntag fand der 2. Dobernigl Cup dieser Saison statt. Gespielt wurde diesmal auf der Anlage des GC Landshut.

Unsere Jugendmannschaft konnte sich mit 170 Punkten den ersten Platz in der Team Nettowertung sichern.

Besonders hervorgestochen ist dabei Valentin Brandl. Er erzielte 53 Punkte, welche ihm ebenfalls zum Sieg in der Nettoklasse C reichten.

Collin-Samuel Fuchs steuerte sehr starke 48 Punkte bei. Niklas Hiendl und Simon Engl erzielten 35 und 34 Zähler.

Niklas Hiendl gewann zudem die Sonderwertung des „Longest Drive“.

 

Der nächste Dobernigl Cup findet im GC Straubing am 26. Juni statt.

Bericht Vatertagsturnier

Am 26.05.22, vormittags trafen sich 33 Herren zu Weißwürschtl, Brezen und Weißbier bevor es bei gutem Golfwetter zum nicht handicap-relevanten Zählspiel vom „Abschlag Weiß“ losging.

Bereits auf den front nine gelang Markus Harrer ein wunderbarer Schlag an den Stock, so dass er sich hier den „nearest to the pin“ sichern konnte.

Nach der Halfway, bei der sich alle mit „Mooser Liesl“  stärken und Kräfte sammeln konnten, gelang dem jüngsten Teilnehmer Michael Mayer auf der Bahn 16 bei starkem Gegenwind ein fulminanter Abschlag, der ihm souverän den „longest Drive“ einbrachte.

Unsere Wirtin Etjena hatte nach der Runde ein ausgezeichnetes, abwechslungsreiches Grillbuffet vorbereitet, bevor es zur Siegerehrung ging.

Trotz des eigentlichen Spaßfaktors dieses Turniers wurde ausgezeichneter Golfsport von den Teilnehmern gezeigt und die Plätze auf dem Podest waren bis zum Schluss heiß umkämpft.

Hierfür zeigten sich auch die Greenkeeper verantwortlich, die den Platz in einem hervorragenden Zustand präsentieren konnten.

Harry Kleinert, Marcel Loy und Markus Harrer wurden für ihre Birdies auf Bahn 5 mit einer erklecklichen Anzahl von Bällen belohnt.

Den Bruttosieg konnte ebenfalls Markus Harrer einfahren.

Der Nettosieg gelang dem entfesselt aufspielenden Marcel Loy, der, auf sein Handicap bezogen, eine 65er Runde spielte und souverän vor Hugo Korbel (70er Runde) und Gert Heubach (72er Runde) gewann.

Mit diesem Sieg verbunden ist der Gewinn eines imposanten Wanderpokals, den der Sieger großzügigerweise mit Goasmaßn befüllen ließ und alle mit ihm anstoßen konnten.

Mit ausreichend Freibier ließ man diesen schönen Vatertag anschließend gepflegt ausklingen.

 

H.Korbel

Newsletter Mai 2022

 

Liebe Mitglieder,

hier ist der Newsletter Mai 2022 inkl. Golfreisen 2022.

 

Im Golfclub Gäuboden „dahoam“

Im Anschluss an den Newsletter unseres 1. Präsidenten im April möchte auch ich als Vizepräsident die Möglichkeit ergreifen, mich kurz vorzustellen und ein paar Anmerkungen zur Niederschrift zu bringen.

Ich, Hermann Obtmeier, bin 63 Jahre alt und wohne in Aiterhofen. Nachdem ich über 30 Jahre als selbständiger Rechtsanwalt eine Kanzlei in Straubing geführt habe, bin ich vor 4 Jahren in den Ruhestand getreten, vor allem um meinen lang gehegten Wunsch nachkommen zu können – den Golfsport zu betreiben. Bei Mike habe ich im August 2018 die Platzreife erworben und bin seit dieser Zeit „im Golfclub Gäuboden dahoam“. Mehr erfahren

1. Monatspreis

Am vergangenen Sonntag fand mit dem 1. Monatspreis, das erste Clubturnier unter Leitung der neugewählten Vorstandschaft statt. Präsident Hugo Korbel und Spielführerin Kirsten Steitz konnten nach dem Wettspiel folgenden Spielerinnen und Spielern gratulieren:

Markus Harrer zum Gewinn der Bruttowertung. Ihm reichten 30 Punkte zum Sieg. Beste Dame wurde Daniela Kagerbauer mit 24 Punkten. Zudem wurde eine Nettowertung ausgespielt. Erster wurde Florian Grasl mit hervorragenden 46 Punkten. Auf den Rängen zwei und drei folgen punktgleich mit 40 Zählern Hugo Korbel und Günther Fückel. Zusätzlich gab es zwei Sonderwertungen. Die Preise für den Longest Drive gingen an Kirsten Steitz und Werner Palinkasch. In der Nearest to the Pin Wertung gewannen Silvia Wittmann und Johann Wittmann.

Der 2. Monatspreis findet am Sonntag, 8. Mai statt.

Neue Vorstandschaft

Auf der Mitgliederversammlung am 9. April hat der Golfclub seine neue Vorstandschaft gewählt.

Die Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen:

 

Präsident – Hubert „Hugo“ Korbel

Vize-Präsident – Hermann Obtmeier

Schatzmeister – Robert Mühlbauer

Spielführerin – Kirsten Steitz

Schriftführer – Christian Lang

Jugendwart – Wolfgang Erhardsberger

ständiges Vorstandsmitglied – Isabella Rabl

 

Der Golfclub bedankt sich bei den scheidenden Vorständen Josef Staudinger (Präsident), Jürgen Hoffmann (Vize-Präsident) und Bianca Meindl (Schriftfüherin) für das langjährige Engagement.

 

Newsletter März 2022

Liebe Mitglieder,

die Temperaturen steigen, das Wetter wird freundlicher und auch die Coronamaßnahmen werden gelockert. Somit können wir uns auf die Golfsaison 2022 freuen – eine Golfsaison, die hoffentlich ohne gravierende Einschränkungen verlaufen wird.

Sommergrüns geöffnet
Ab Freitag, 11.03. sind die Sommergrüns wieder geöffnet.

Sollte nochmal Reif und Frost auftreten, wird die Anlage vorübergehend gesperrt.

Restaurant Mediterano
Ab sofort ist unser Clublokal geöffnet.
Das Gastro-Team wird auch heuer wieder bestens für unser leibliches Wohl sorgen.

Renovierungsarbeiten
Die Wintermonate wurden genutzt, die sanitären Anlagen zu renovieren. Die umfangreichen Maler-, Schreiner- und Installationsarbeiten geben dem Clubhaus im wahrsten Sinn des Wortes einen modernen Anstrich.

Mitgliederversammlung
Unsere Mitgliederversammlung findet
am Samstag, 9. April
um 19.00 Uhr
im Clublokal statt.
Neben dem Bericht des Vorstands und dem Kassenbericht steht diesmal auch die Neuwahl der Vorstandschaft auf dem Programm. Wir gehen davon aus, dass wir nicht wieder von Corona ausgebremst werden.

Golf-EUREGIO

Die Golf-Euregio ist ein Zusammenschluss von 14 Golfclubs in der Region Südostbayern und Österreich, dem auch heuer wieder der GC Schloßberg angehört. Ziel der Kooperation ist u. a. eine engere Zusammenarbeit der Partnerclubs durch gegenseitige Greenfee-Abkommen. Außerdem wird eine EUREGIO-Turnierserie bei verschiedenen Partnerclubs gespielt.
Mit der EUREGIO Greenfee-Card kann man bis zu zehn Golfrunden in jedem der EUREGIO-Clubs spielen.
Bis 15. April gibt es die EUREGIO-Card zum Vorzugspreis von 190.- €, danach kostet sie 210.- €.
EUREGIO-Partnerclubs
GC Altötting Burghausen
GC Berchtesgadener Land
GC Guttenburg
GC Gäuboden
GC Höslwang
GC Salzburg Gut Kaltenhausen
GC Obing
GC Pleiskirchen
GC Reit im Winkl
GC Ruhpolding
GC Rottal
GC Panorama Golf Passau
GC Schlossberg
GC Sonnberg

Kooperation „Golfland Donau Bayern“
Unter dem Namen „Golfland Donau Bayern“ haben sich inzwischen neun Golfclubs zusammengeschlossen, um den Mitgliedern gegenseitig einen Greenfee-Rabatt von 50% zu gewähren.
Zu der VIP Member Card gibt es außerdem ein Gutscheinheft, das Vorteilspreise für E-Cart-Nutzung, Gourmet-Menüs oder Hotelaufenthalte in Partnerhotels anbietet.

Golfclub Gäuboden Gut Fruhstorf
Golfanlage Eixendorfer See Rötz
Golfclub Schloßberg Reisbach
Golf- und Yachtanlage Minoritenhof Sinzing
Golf- und Landclub Schmidmühlen
Golfclub Sonnenhof Lam
Golfclub Straubing Stadt und Land Kirchroth
Neu dabei:
Rottaler Golf- und Country-Club
Golfclub Bamberg

Haftpflichtversicherung
In der Regel hat jeder Erwachsene eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die auch den sportlichen Bereich abdeckt. Trotzdem hatte der DGV bisher seine Mitglieder zusätzlich versichert.
Wie der DGV nun mitteilt, hat die bisherige Versicherungsgesellschaft den Vertrag für die Haftpflichtversicherung in gleicher Form nicht verlängert. Seit Jahresbeginn haben somit nur mehr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schnupperer und Probemitglieder über den DGV automatisch einen Haftpflichtschutz.

Für Clubmitglieder, die keine Haftpflichtversicherung haben, bzw. diese den sportlichen Bereich nicht abdeckt, hat der DGV mit der HanseMerkur den neuen Haftpflichtschutz DGV-GolfProtect entwickelt.
Dieser bietet zwei Optionen.
Option 1: Das Clubmitglied erhält Haftpflichtversicherungsschutz, indem es einer Werbung von HanseMerkur-Versicherungsprodukten zustimmt.
Option 2: Das Clubmitglied zahlt im Jahr 2022 einen Betrag von 12 Euro und genießt im Gegenzug Haftpflichtversicherungsschutz.
Ausführliche Informationen gibt es unter www.golf.de/versicherung.

Mit sportlichen Grüßen
das Team des Golfclub Gäuboden

Scroll to top