Aktuelles

7. Solea Golf Cup

Am Samstag, den 23. Juli fand bereits zum siebten Mal der Solea Golf Cup statt. Die Veranstalter Walter Eimannsberger, Anton Schweiger und Georg Sterner konnten, wie bereits in den letzten Jahren, rund 100 Teilnehmer zu ihrem Turnier begrüßen.

Highlights waren der Hole-In-One Preis auf Loch 18 und das „Pool Schießen“ nach der Runde. Hätte ein Spieler auf Loch 18 ein Ass geschossen, hätte er eine Photovoltaik Anlage im Wert von 10.000 Euro gewonnen.  Leider hatte niemand die Zielgenauigkeit hierfür. Beim „Pool Schießen“ bekam jeder Spieler nach der Runde die Möglichkeit von Tee 1 in einen kleinen, im Weiher schwimmenden Pool zu treffen um weitere Preise zu gewinnen. Einige Bälle waren haarscharf vorbei, aber im Pool landete am Ende kein Ball.

Mehr erfahren

10 Jahre Jubiläumsturnier Mike und Wolfgang

Sowohl PGA Professional Mike Lindfield als auch Clubmanager Wolfgang Erhardsberger begannen beide im Frühjahr 2012 ihre Karriere im GC Gäuboden. Deshalb entstand bereits im letzten Jahr die Idee ihr gemeinsames „Dienstjubiläum“ mit einem Turnier zu feiern.

Vergangenen Samstag wurde schließlich ein „2er Scramble“ gespielt. Bei dieser nicht-vorgabenwirksamen Wettspielart bilden je zwei Spieler zusammen ein Team. Beide Spieler schlagen ab, dann entscheiden sie welcher Ball am besten liegt. Der andere Ball wird aufgehoben und an die Stelle des anderen Balls gedroppt. Beide Spieler spielen ihren Ball aus dieser Position weiter, wählen danach wieder einen Ball aus, aus dessen Lage weitergespielt wird.  Auf diese Weise wird weiterverfahren bis das Loch beendet ist. Mehr erfahren

Rydercup

 

GC Gäuboden ./. GC Schloßberg

am 10.07.2022

In diesem Jahr jährte sich der Rydercup zum 7. Mal und ist damit für beide Golfclubs zu einem festen und sehr beliebten Event geworden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass sich die Mitglieder der beiden Clubs besser kennenlernen und ein gemeinsames Fest auf dem Platz und danach auf Loch 19 feiern.

Initiiert wurde der Cup ursprünglich durch Petra Blob und Magdalena Lechner. Ab dem 2. Cup übernahm Kirsten Steitz die Organisation seitens des GC Gäuboden.

Die Anzahl der Spieler orientiert sich letztendlich immer an der Zahl der Spieler und Spielerinnen, die Schloßberg  aufstellen kann, da wir garantiert mehr Spieler zusammenbringen würden.

Ort der Veranstaltung ist jährlich im Wechsel mal Schloßberg und mal Gäuboden. Dieses Jahr fand sie wieder bei uns statt.

Die 22 Teilnehmer beider Mannschaften standen eine Woche vor dem Spieltag fest, und es gab bei uns keinerlei krankheitsbedingte Ausfälle oder Absagen im letzten Moment, was die Organisation wesentlich erleichterte. Mehr erfahren

Bericht Early Morning Turnier

Early Morning Turnier am 03.07.2022

 

Das jährliche Early-Morning-Turnier ist definitiv etwas ganz Besonders. In diesem Jahr begrüßte uns der Platz mit einem herrlichen Sonnenaufgang bei anfangs noch 13 Grad, die Grüns noch bedeckt mit Morgentau.

Kurz vor 6 Uhr strömten 36 Teilnehmer an die 10 Löcher um gemeinsam Punkt 6 Uhr mit dem Turnier zu beginnen.

Erwähnen möchten wir hier unbedingt die perfekte Organisation seitens Wolfgang in den frühen Morgenstunden, so dass es zu keinem Zeitpunkt hektisch oder unruhig wurde.

Gleich nach Rückkehr der Turnierspieler erwartete die Teilnehmer ein tolles Frühstückbuffet, welches uns Etjena und ihr Team zubereitet hatten.

Und wieder wurden, trotz oder gerade wegen der frühen Stunde, sehr gute Ergebnisse gespielt.

Erich Herrmann, Sieger der Nettoklasse A gewann auch den Birdiepool an Loch 11 mit dem einzige Birdie dieses Tages an einem Par 3.

Über den Sieg in der Nettoklasse B zeigte sich Willi Menacher freudig überrascht.

Den Longest Drive an Bahn 1 konnten sich Florian Grasl und Kirsten Steitz sichern.

Nearest to the pin, dieses Mal an Loch 15, ging an Eva Rohrmeier und an Holger Macholej.

Der Bruttosieg ging an Günther Männicke bei den Herren und Eva Rohrmeier bei den Damen.

Nach der Siegerehrung saßen die Turnierteilnehmer noch bei einem gemütlichen Frühschoppen beisammen und diskutierten angeregt über ihre gespielten Runden.

 

Kirsten Steitz

Damenmanschaft

3. Spieltag Damen AK 30

im GC Holledau am 02.07.2022

 

Normal finden die Spieltage der Damen AK 30 immer am Freitag statt.

Dieser 3. Spieltag wurde jedoch frühzeitig auf Samstag verlegt.

Hinsichtlich des Wetters kam uns die Verschiebung sehr zugute, da es am Freitag ziemlich sch… und sehr verregnet war. Am Samstag jedoch war es zwar sehr windig, zeigte aber mit 23 Grad und Sonne gutes Golfwetter.

Der Platz des GC Holledau erwartete uns in einem Top-Zustand. Ein sehr schöner Platz, jedoch nicht leicht zu spielen.

Der große Nachteil dieser Verlegung auf den Samstag jedoch war, dass unser „Bestes Pferd im Stall“ unsere liebe Daniela Kagerbauer nicht dabei sein konnte, sodass wir leider nur zu fünft antreten konnten.

So mussten wir nach einem siegreichen Heimspiel dieses Mal eine Niederlage hinnehmen.

Mit einer 92, 97, 98 und einer 105 Runde konnten wir leider nur 1 Punkt holen.

Was uns in der Gesamtwertung auf Platz 3 bringt.

 

Ein bisschen enttäuscht, aber zuversichtlich auf unseren letzten Spieltag blickend, ließen wir bei gutem Essen und geselliger Runde im GC Holledau unseren Spieltag ausklingen.

Newsletter Juli 2022

Liebe Mitglieder,

hier ist der Newsletter Juli 2022.

 

Schriftführer – Christian Lang

Liebe Mitglieder des Golfclubs Gäuboden,

im Rahmen des aktuellen Newsletters möchte ich die Gelegenheit ergreifen und mich kurz als Ihr Schriftführer in der neu gewählten Vorstandschaft vorstellen.
Zu Beginn darf ich mich bei Ihnen für die Wahl zum Schriftführer und das entgegengebrachte

Vertrauen recht herzlich bedanken. Seien Sie versichert, dass ich meine ganze Tatkraft in den Club einbringen werde. Mehr erfahren

3. Dobernigl Cup 2022

Am Sonntag, 27.06.2022 fand auf der Anlage des GC Straubing Stadt und Land der 3. Dobernigl Cup der Saison 2022 statt.

Zwei unserer Spieler konnten besonders gut abschneiden. So sicherte sich Niklas Hiendl mit souveränen 41 Punkten den Sieg in Nettoklasse A. Simon Engl landete mit 38 Punkten auf dem dritten Rang.

Das Dobernigl Finale findet am 11.09. im Golfresort Bad Griesbach statt.

Sommerfest Turnier

Am Freitag, den 24. Juni veranstaltete unser Pro Mike Lindfield das Sommerfest Turnier. Gespielt wurde ein sog. Texas-Scramble über 9 Löcher. Bei diesem Modus bilden je vier Spieler ein Team. Jeder Einzelne schlägt ab, dann wird entschieden welcher Ball am besten liegt. Die anderen Bälle werden aufgehoben und um den Spielball gedroppt. Alle Spieler spielen ihren Ball aus dieser Position weiter, wählen danach wieder einen Ball und verfahren wie zuvor. Da bei dieser Spielform ein Team immer vier Möglichkeiten bekommt, können hier besonders gute Ergebnisse erzielt werden.

Nach dem Kanonenstart um 18:00 Uhr kamen die 52 Teilnehmer gut zwei Stunden später im Clubhaus zu einem mediterranen Buffet zusammen. Pro Mike Lindfield hielt im Anschluss die Siegerehrung.

Den Sieg in der Bruttowertung sicherte sich das Team Anita Windirsch, Alexander Windirsch, Norbert Pohl und Josef Staudinger. Sie spielten die neun Löcher vier unter par. Der Sieg in der Nettowertung ging an das Team Thomas Attenberger, Gert Heubach, Holger Lehmayr und Christoph Waibel mit 27 Zählern. Punktgleich auf dem zweiten Platz landeten Anita Eimannsberger, Christiane Rohrmüller, Walter Eimannsberger und Helmut Rohrmüller.

Benno Wimmer ist bayerischer Vizemeister in der AK 65

Benno Wimmer ist bayerischer Vizemeister in der AK 65

 

Respektable Resultate auch von Daniela Kagerbauer und Marc Huxoll bei den 50ern

 

(hb)Am letzten Wochenende fanden die bayerischen Golfmeisterschaften in den verschiedenen Altersklassen statt. Dabei wurde Titelverteidiger Benno Wimmer in der AK 65 Vizemeister.

Gespielt wurden zwei Runden auf der Golfanlage Garmisch-Partenkirchen.

Das Wetter war schwülheiß, doch der Boden war nach vorausgegangenen Gewitterschauern nass und weich. So spielte sich der Platz recht lang, denn der Ball hatte keinen Roll. Dazu musste man mit seinen Schlägen unbedingt auf der Bahn bleiben, denn im angrenzenden Rough war jeder Ball verloren. Benno Wimmers Stärke liegt ja vor allem in der Konstanz und Genauigkeit. Am ersten Tag spielte er eine 78. Damit rangierte er auf Platz vier. Zwei Starnberger führten mit 75 Schlägen das Feld an. In der Finalrunde blieb unser Seniorenmeister erneut nur sechs über Par. Das war das beste Tagesergebnis, denn die Konkurrenz streute immer wieder Fehler ein. Am drittletzten Loch lag Benno sogar schon in Führung, doch dann musste er zwei Bogeys hinnehmen. Vermeidbare Fehler, wie er resümiert. Aber das sagt sein Konkurrrent auch, vor allem von seiner Front Nine. Dietrich Max Fey vom GC Starnberg war schließlich mit einem Gesamtscore von 155 um einen Schlag besser, sein Clubkamerad Richard Stowasser kam vier Schläge hinter Benno auf den dritten Rang.

Die Altersklasse 50 wurde auf der Anlage Gut Häusern ausgetragen. Hier nahmen unsere beiden Clubmeister teil. Daniela Kagerbauer gelangen in jeder Runde zwei Birdies. Mit einem Gesamtergebnis von +22 erreichte sie einen respektablen geteilten sechsten Platz.

Groß war der Andrang bei den Herren, das Teilnehmerfeld umfassste 107 Spieler. Marc Huxoll nahm mit +8 am ersten Tag Rang 35 ein. In der zweiten Runde machte er mit einer 75 einen Sprung auf den geteilten 14. Platz.

 

 

Newsletter Juni 2022

Liebe Mitglieder,

hier ist der Newsletter Juni 2022.

Schatzmeister – Robert Mühlbauer

Liebe Mitglieder unseres Golfclubs,

zunächst möchte ich Sie persönlich wie im Namen der Vorstandschaft herzlich im hoffentlich sommerlichen Juni begrüßen.

Dem Wunsche unseres neuen Präsidenten folgend, darf ich den Newsletter nutzen und mich als Teil der neuen und aktuellen Vorstandschaft Ihres Clubs vorstellen. In der letzten Jahreshauptversammlung haben Sie mir, Robert Mühlbauer, erneut Ihr Vertrauen für das Amt des Schatzmeisters geschenkt. In diesem Amt gehe ich nun glaublich in mein 14. Dienstjahr, weshalb ich annehme, dass ich zwischenzeitlich zum dienstältesten Mitglied der derzeitigen Vorstandschaft aufgestiegen bin. Entdeckt wurde ich seinerzeit von unserem ehemaligen Präsidenten Franz Heigl, der mich zum Golfclub Gäuboden lotste. Nach dessen Amtszeit erfüllte ich meine Aufgaben unter der Präsidentschaft unseres letzten Präsidenten Sepp Staudinger, mit dem ich ebenfalls gut und erfolgreich zusammenarbeiten durfte und den ich weiterhin sehr schätze, ebenso wie meinen vorgenannten „Entdecker“. Erste Treffen im Rahmen der neuen Vorstandschaft lassen dringend vermuten, dass weitere angenehme Dienstjahre bevorstehen. Als Schatzmeister des Clubs obliegen mir im Wesentlichen die laufenden Kassengeschäfte des Vereins; infolge des Nebeneinanders von Club und Betreiber ist die Abgrenzung der Zuständigkeit mancher Kassengeschäfte für Außenstehende nicht immer auf Anhieb zu durchschauen. Sicher werden wir aber auch in der Zukunft alle anstehenden Fragen gemeinsam lösen können. Mehr erfahren

Scroll to top